Schiffstyp Neptunkryssare
Original Modell
Länge ü. a. 9,00 m 1800 mm
Breite ü. a. 1,92 m 384 mm
Verdrängung 1150 kg 11,0 kg
Bleigewicht 525 kg 6 kg
Segelfläche 15 qm 0,6 qm

Der Neppar, wie er auch in Schweden genannt wird, wurde von Lage Eklund 1938 für den Künstler Einar Palme gezeichnet. Es ist eigentlich ein später und recht geräumiger 15qm Schärenkreuzer mit hohem Freibord. Die ersten Boote führten noch die unterstrichene 15 im Segel. Heute ist der Neppe eine Einheitsklasse und führt den Dreizack im Segel.  Er hat sich als Modell bisher sehr bewährt. Besonders die Segeleigenschaften bei allen Windverhältnissen stechen hervor. Bei starkem Wind wird einfach statt der Genua die Fock aufgezogen. Das Modell ist deutlich weniger gegen Wind und Wellen anfällig als die Schärenkreuzer bei ähnlicher Eleganz. Durch den einfachen mit Sperrholz beplankten Kiel lässt sich der Rumpf sehr gut aufbauen.